+49 (0)157 89315115 (Marieke) +49 (0)173 6174700 (Thias)

info@herzens-arbeit.de

Top

Marieke Voskamp

Mein Herzens-Wunsch ist es andere Menschen zu begleiten auf ihrer Reise zu sich selbst. Und das darf eine leichte, freudige Weg sein!

Seit 2001 gehe ich meinen eigenen spannenden Weg der spirituelle Entwicklung. Ich habe unzählige Ausbildungen und Seminare gemacht, mit dem Gelernten viel an mir selbst gearbeitet. Ich entdecke immer wieder neue Wege die noch mehr zu mir selbst führen.

Bevor ich mich intensiver auf den spirituellen Weg gemacht habe (2009), hatte ich viel beruflichen Stress in meinen Job als Wirtschaftsprüferin in Amsterdam. Irgendwann stand ich kurz vor einem Burnout. Ich befürchtete ständig ‘nicht gut genug’ zu sein. Ich war sehr verurteilend mir selbst und anderen gegenüber. Nach nur wenigen Coaching Sessions mit einem Profi-Coach ging es mir schon viel besser. Ich hab erneut entdeckt, wie es ist für mich zu denken anstatt für anderen zu denken. Die Art wie mich die innere Arbeit unterstützte wieder gesund zu werden, inspirierte mich mit der mentalen und Gefühls Arbeit weiter zu machen und ich wendete es nach und nach in allen Lebensbereichen an. Diese innere Arbeit hat mir wirklich geholfen und tut es auch heute noch jeden Tag.

Ich bin mehr in Kontakt mit mir selbst und mit meinen Gefühle. Ich bin mir bewusster über meine Wünsche und Ziele im Leben. Ich fühle mehr Energie und Selbstvertrauen. Ich kann jetzt klar mit anderen Kommunizieren und ich sehe verschiedene Standpunkte von den Dingen, die ich vorher nur einseitig gesehen habe. Ich lebe heute mit einem friedvollen Verstand, bin eine freundlichere Person geworden – zu mir selbst und zu anderen. Ich nehme die Welt mit einem klaren Verstand war und das gibt mir so viel mehr Möglichkeiten, besonders in (scheinbar) schwierigen und herausfordernden Situationen.

Seit 2010 begleite ich Menschen mit mentalen Prozessen (The Work) und seit 2016 auch mit Gefühls-Arbeit (frei-fühlen-Prozessen) und Energie-Arbeit (Theta-Reading und Schamanismus) in individuellen Sitzungen in meiner Praxis oder über Telefon/Videoanrufen. Weiterhin biete ich Business-Workshops an, Workshops für Gruppen und zusammen mit meinem Mann biete ich die Ausbildung zum Coach für The Work of Byron Katie an (anerkannt durch den VTW).

In den Sitzungen sind alle Themen willkommen. Ich bin spezialisiert auf Beziehungs-Themen jeder Art. Wichtige Themenbereiche meiner eigenen Entwicklungsarbeit waren u.a. Familien-Themen, Beruflichen-Themen, Leistungsdruck und Prüfungsangst. Ich begleite in Deutsch, Niederländisch und Englisch.

Zögere nicht mich anzurufen oder mich zu kontaktieren, wenn du eine Erfahrung mit der Arbeit machen möchtest.

Meine Ausbildungen und Seminare

Nada Brahma Sonologie (Ausbildung Grundtonbestimmung) – 2019-2020

Thetareading – 2019

Retreats mit Christian Meyer (7 Schritten zum Aufwachen) – 2017

Ausbildung Schamanismus und Spirituelle Entwickelung – 2015-2017

The Work of Byron Katie (Certified Facilitator, Lehrcoach) 2010-2014

Chi Kung – 2008, 2009, 2010

Silva Mind Control – 2001, 2002, 2006 & 2015

Emotional Freedom Technique (EFT) – 2005

Ausbildung Enneagramm (Trifold School) – 2005-2007

The Journey von Brandon Bays – 2009

 

Und u.a.

7 Arbeitsjahren in der freien Wirtschaft 2007-2014

Master of Accounting & Control, Vrije Universiteit, Amsterdam – 2009-2011

Bachelor of Theatre, Theaterschool Amsterdam – 2002-2006

 

 

Thias Stecher

“Willkommen in der echten Welt” 

 

Mein Körper wurde 1965 geboren, doch mein eigentliches Leben begann 1989. Ich bin durch ein spontanes spirituelles Erlebnis zu einem völlig neuen und umfassenden Bewusstsein erwacht. Aus dem Nichts heraus verwandelte sich mein Leben und meine Welt in dem Bruchteil einer Sekunde in eine Erfahrung der universellen Liebe und Weisheit. Ein intuitives Verstehen und eine Verbindlichkeit mit dem Leben erwachte ohne Vorwarnung in mir. Die Kraft dieses Aufwachens begleitete mich monatelang und weckte den Wunsch nach tieferer spiritueller Erforschung in mir. Ich wusste das mein bisheriges Leben praktisch vorbei war und hatte keine Ahnung, wie es weiter geht.

Mit der Zeit holte mich die “alte Welt” irgendwie wieder ein” und die unbeschreibliche Schönheit des Moments verflog mehr und mehr. Eine Sehnsucht nach diesem “Zustand” wuchs und ich widmete mich immer mehr der Erforschung heiliger Texte und begann Seminare, Workshops und Spirituelle Lehrer zu besuchen. Ich reiste längere Zeit nach Indien und besuchte Ashrams in der Schweiz und Communites in den USA. Ich traf viele Lehrer und heilige Menschen und lernte mehr davon, so zu sein wie ich es in dem Erleben des “Aufwachens” erfahren hatte.

Vom ersten Moment an gab es den Wunsch in mir, mit anderen diesen wundervollen glückseligen Moment und die Gefühle zu teilen – die Sehnsucht war da, dies zu lernen: das Teilen zu lernen. Alles andere erschien mir im Vergleich dazu unbedeutend und verrückt. 

Wie Morpheus in dem Film Matrix zu Neo sagte: “Welcome to the real world” – “Willkommen in der echten Welt”, sagte das Leben zu mir. 

 

Was ich am liebsten mache und wirklich richtig gut kann...

Meine wesentliche Aufgabe ist es andere zu begleiten unbewusste Gedanken und Glaubenssätze zu entdecken und loszulassen – also DIE Blockaden zu lösen, die dich davon abhalten DU SELBST ZU SEIN. Das kann ich richtig, richtig gut und das liebe ich zu tun. Das fühlt sich für mich nicht wie Arbeit an. Diese “Arbeit” erfüllt mich meist mit Dankbarkeit, Glückseligkeit und Energie.

Mein Herzens-Wunsch

Andere Menschen in die Freiheit des Herzens zu begleiten. Schon als Kind hatte ich ein intuitives Gespür, dass ich den Menschen einen verborgenen Weg zu sich selbst und zum Leben selbst zeigen kann. Es ist wie bei “Alice im Wunderland” und dem Kaninchenbau, in den sie hineinfällt. Es geht in eine innere Welt voller Tiefe und spannender Herausforderungen… das Leben selbst.

Was mich im Leben begeistert

Ich liebe es in Einzelarbeit zu begleiten. Diese Arbeit ist so intensiv, dass ich hier die größten Potentiale entfalten kann – für dich und für mich. Ich arbeite auch gerne mit kleinen Gruppen – diese Arbeit hat den besonderen Reiz, dass wir alle von  und miteinander lernen können. Vieles erschließt sich in der Gruppe scheinbar leichter und einfacher.

Ist das eine Abkürzung von "Matthias"?

Ich hab diesen Namen während des Aufenthalts in Indien in einem Ashram bekommen. Offiziell wurde ich als Matthias getauft – Der Name passte mir schon mit 12 Jahren nicht mehr.  Mein Name leite sich aus dem indischen Wort “thyaga” ab, was soviel heißt wie “Entsagen – Loslassen”. Mein Namens-Vetter ist “Tyagaraja Swami”, der in der Zeit von 1767-1847. Mehr Infos zu dem Heiligen, der tausende von hingebungsvollen Liedern geschrieben hat und auch heute noch in Indien von hundert-tausenden Menschen verehrt wird: https://en.wikipedia.org/wiki/Tyagaraja 

Was ich für die Welt und die Menschen wünsche.

Die schönste Vorstellung in mir ist eine befreite Menschheit zu sehen. Menschen, die so sehr mit sich Selbst verbunden sind, dass nichts und niemand sie davon abhalten könnte, zu tun, was sie Selbst in sich finden. Das Bewusstsein, was sich in einem Menschen dann entfaltet führt unweigerlich zu mehr Glück, Frieden und Liebe. Zu einem Leben jenseits aller mentalen, sozialen, psychologischen und historischen oder wirtschaftlichen-politischen Grenzen.

Meine Ausbildungen und Fortbildungen

Einige Retreats und Seminare bei Christian Meyer – die 7 Schritte zum Aufwachen 2016-2019

Basis und Vertiefungs-Seminare im “Spirituellen Enneagramm” bei Christian Meyer (und A. Winklhofer) 2017-2019

Atem Therapie – 2011-2014

Certified Facilitator for The Work of Byron Katie – 2011-2013

Ausbildung zu TheWork-Coach bei R. Giesen – 2009

Silva-Mind-Control 1991

Therapeutic Touch

 

Weltliche Ausbildungen / CV

Besuch der Dorfschule, in der ich mehrere Male beinahe vor Langeweile gestorben wäre. Abschluss 1985 Abitur mit 3,2.

Ausbildung zum Industriekaufmann in einer Maschinenfabrik

Zivildienst in einer Schule für Körper-und Geistig-behinderte Kinder in Mönchengladbach

Integriertes Studium an der TU-Berlin “Architektur/ Siedlungs-planung/Soziologie und Freie Kunst” – 1987-1990

Selbstgeführtes, freies “Studium Generale” nach der Verfassung der TU-Berlin – Schwerpunkte Psychologie, Völkerkunde, Biophysik, alternative Medizin und Heilverfahren bis 1991-1995

Einige Jahre als Angestellter und Selbstständiger in der Baubranche gearbeitet

Angestellter in einem Familien-Unternehmen im Wein-Großhandel

 

 

Lehrer, die ich/wir persönlich getroffen habe

Sathya Sai Baba
Byron Katie (The Work)
Christian Meyer (Spiritueller Lehrer)
Jeff Foster (Spiritueller Lehrer)
Ramesh Balsekar (Spiritueller Lehrer)
Peter von Beekveld (Schamanismus)
Franziska Huber (Theta Reading)
Ullrich Pühn (Nada Brahma Sonologie)
Tony Parsons (Spiritueller Lehrer)
Karl Renz (Spiritueller Lehrer)
Marc Beuret (Spiritueller Lehrer)
Amma

 

Menschen, die mich/uns durch Ihr Lebenswerk inspiriert haben

Eckhart Tolle (Spiritueller Lehrer)
Neal Donald Walsh (Spiritueller Lehrer)
Eli Jaxon-Bear (Spiritueller Lehrer)
Christina von Dreien
Alberto Villoldo (Schamanismus)
José Silva (Silva Mind Control)

 

Kundenstimmen

“Ich war heute bei Marieke, weil sie mir Unterstützung angeboten zum Finden meiner Lebensaufgabe. Es war eine wundervolle einfühlsame Reise in mein Herz. Dort warteten schon alle auf mich, um mir von meiner Lebensaufgabe zu erzählen. Marieke hat mich auf dieser Reise in ihrer einfühlsamen ruhigen Art sehr unterstützt, so dass der äußerliche Rahmen für meine innere Reise von ihr sehr gut gehalten werden konnte. Ich habe mich bei ihr immer sicher gefühlt. Dadurch hatte ich Raum auch Dinge zu sagen, die ich sonst lieber zur Seite geschoben habe. Ich mag an ihr Ihre Herzlichkeit, mit der sie einfach da ist. Zudem liebe ich ihren holländischen Akzent.
Übrigens hat sie wie nebenbei noch ein paar, ich nenne sie mal negative Energien, bei mir aufgelöst.
Ich bin Marieke von Herzen dankbar, dass sie mir dieses Erlebnis geschenkt hat.”
Viersen, April 2019

Gertrud Hänke

Coach

„Thias einfühlsame Art lädt mich in den Einzelsitzungen ein, noch genauer hinzuschauen und mich in meine Gefühle hinein zu begeben. Somit ist es mir immer mehr möglich diese wahrzunehmen, ohne zu bewerten. Die Kombination aus „The Work“ und Gefühlsarbeit unter zu Hilfenahme des Enneagramms ist tiefgreifend und für mich sehr effektiv. Stressvolle Situationen betrachte ich so aus einem völlig neuen und für mich heilsamen Blickwinkel. Es ist für mich die authentischste, liebevollste und respektvollste Art mit mir zu arbeiten, um meine Wahrheit leben zu können.“ März, 2018

www.osteopathie-walbrodt.de/

Sabine Walbrodt

Ostheopathin

X