+49 (0)157 89315115 (Marieke) +49 (0)173 6174700 (Thias)

info@herzens-arbeit.de

Top
Ausbildung zum Holistischen Coach

Ausbildung zum holistischen The Work Coach – Teil 1, 2 & 3

Willst du frei-sein?

Willst du die Wahrheit kennen lernen: über dich, die anderen und die Welt?

 

Vielleicht nimmst du dir einen Moment Stille und entdeckst JETZT, welche Antwort dein Herz zu diesen Fragen hat? 

 

Wenn dein Herz mindestens eine der beiden Fragen mit einem klaren, eindeutigen “JA” beantworten kannst, dann bist du sicher bei uns richtig. Dann haben wir für dich ein riesig tolles Angebot.

Wir bieten eine wirklich tiefgehende “ganzheitliche Holistische The Work Coach Ausbildung” an. Sie enthält die Essenz von mehr als 30 Jahren Entwicklungsweg. Unzählige Seminare und Ausbildungen, Pilgerreisen und tausende Stunden Praxis-Erfahrungen sind in das Kurrikulum der Ausbildung eingeflossen.  

 

Wir bieten die Ausbildung in 3 Teilen an. Das sind insgesamt 24 Präsenz-Tage (oder wegen CoronaVO alternativ Online-Angebote) und ca. 12 Tage-Online-Treffen an.
Es gibt ein intensives freiwilliges Partner-Übungsprogramm, welches mit anderen Teilnehmern und Übungspartner die Ausbildung durch viel Praxis und üben ergänzt. Ebenso Teil der Ausbildung sind einige Coaching- und Supervisions-Sessions mit einem Lehrtrainer oder Mentor der Herzens-arbeit.

 

Wenn du den ehrlichen Wunsch zu wachsen in die spürst, und den Wunsch hast, an dir zu innerlich arbeiten, dann können wir dir unzählige, interessante Übungen zeigen und Einsichten vermitteln. Da gibt es wirklich viel zu lernen, zu üben und auszuprobieren. Die Reise zu deinem wahren Ich, zum Herzen bekommt dann vielleicht eine neue Wendung & Ausrichtung.

 

“Die längste Reise, die du im Leben machen wirst, ist von Kopf zum Herzen” alte Sioux-Weisheit

 

Die innere Führung in dir lebendig werden lassen…

Die meisten Teilnehmer dieser Ausbildung machen so eine Ausbildung in erster Linie für ihr eigenes Wachstum. Wir glauben, dass ein wirklich “authentischer Coach” nur dann Begleiten kann und nur DAS weitergeben kann, was er für sich selber verwirklicht hat.

 

Alles andere ist Buchwissen – “unlebendiges” Wissen. Es kann niemand begeistern oder wirklich überzeugen.

 

Im Laufe der Ausbildung zum “Holistischen Coach” du kannst die innere Arbeit in dir selber zum Leben erwecken. Du kannst den Geist der Kombination von mentaler Arbeit und Gefühls-Arbeit erfahren und in dir verwurzeln. Wir begleiten dich darin die tiefer-liegenden Strukturen erfahrbar zu machen.

 

Mit dieser “herzens-arbeit” wirst du wachsen und dein Selbstvertrauen stärken. Selbstsicherheit und Selbstvertrauen wachsen ebenso. Du wirst zuerst lernen “dich führen” und dann kannst du auch andere begleiten (führen) können – wenn du es willst und so wie du es möchtest – das ist nämlich für jeden anders. 

 

Du wirst wie viele entdecken, dass diese Arbeit sehr einfach ist und…, dass es nicht immer ein leichter Weg ist. Und wir können dir schon jetzt sagen, dass es sich meist vielfach auszahlt so einen Weg zu gehen. Es ist vielleicht ein Quantensprung für dich, wenn du diesen Weg selber gehst. Und es kann unzählige Vorteile für deine Klienten oder Mitmenschen mit sich bringen.

 

Ausprobieren, üben und Fragen-stellen

 

Intensives Ausprobieren, jede Menge Fragen-stellen und “Fehler”-machen, üben. Es gibt reichlich Partner-arbeiten in und zwischen den Seminartagen. Und es gibt reichlich inhaltlichen Input. Hier ist auch Zeit zum Vertiefen von den zahlreichen Inhalten und Themen.

 

Qualität der Ausbildung steht im Vordergrund: kleine Gruppen – große Lernwirkung

In der Ausbildung gibt es in der Regel maximal 8 Teilnehmer (die Anzahl kann sich verringern aufgrund der Corona-Verordnung). Wir finden es wichtig die Gruppe und die Teilnehmer bestmöglich und im möglichen Rahmen individuell zu unterstützen.

 

Deswegen gibt es in unseren Seminaren viel Raum für Fragen und Teilen der eigenen Einsichten und der eigenen Prozesse. Die Ausbildungen bei uns sind sehr intensiv – für “Verstecken”, “nur mal reinschnuppern” und “Zurückhaltung” ist hier wenig Raum.

 

 

Es geht darum sich selbst zu entdecken

 

Sich auszuprobieren, zu üben, zu testen… zu wachsen. Das Hauptziel unserer Bemühungen ist auf die Qualität und Intensität der Ausbildung ausgerichtet. Wir geben so viel, wie du/ihr aufnehmen könnt. Du/Ihr seid der Maßstab.

Corona – weitere Infos zu den Hygiene-Regeln und besonderen Bedingungen findest du unten in dieser Webseite…

 

 

Wir laden dich ein “Fehler” zu machen und zu wachsen

 

Wenn du beginnst das anzuwenden, was dir in der Ausbildung angeboten wird, beginnst du evtl. auch “Fehler” darin zu machen. Fehler-Alarm!!! Etwas falsch-machen, Versagen, Durchfallen, Blackout, etc. sind sehr willkommen und bieten ein großes Lernpotential.

DOCH: In unserer Kultur ist das Versagen und Fehler-machen leider tabuisiert. Teils ist es so verpönt, dass viele sich hier schwertun und auf “Nummer-sicher gehen”. Sie riskieren nur wenig, damit sie keine Fehler machen – so hat man es uns vielleicht in der Schule oder zuhause beigebracht!? Wir zeigen dir eine Fehler-vollen Weg ins natürliche Wachstum.

Lies hier den Blog-Artikel “Fehler machen und wachsen”

Übersicht – Gliederung: Ausbildung zum “Holistischen Coach”

1. Wochenend-Seminar: Die Essenz von The Work
Die intensive Arbeit mit Gedanken & Glaubenssätzen – Basis-Wissen Mentale-innerer Arbeit

2. Wochenend-Seminar: Thema Gefühle, fühlen-loslassen-frei-Sein
Lernen mit Gefühlen zu arbeiten und Emotionen loszulassen. Die komplexe Welt der Gefühle für sich entdecken.

3. Wochenend-Seminar: Glückliche Beziehung im Leben:
Die Fähigkeiten stärken erfüllende, liebevolle Beziehungen im Herzen & Leben aufzubauen.

4. Wochenend-Seminar: Hilfreiche Werkzeuge klarer Kommunikation
zur Selbsterfahrung & Begleitung. Klare Gedanken – klare Worte – Klare Handlungen.

5. Wochenend-Seminar: Coaching-Qualitäten steigern
Begleiter-Fähigkeiten stärken, mitfühlende Führung, den Workflow halten, Tricks & Tipp erkunden.

6. Wochenend-Seminar: Selbsterforschung & Selbsterkenntnis. Die Reise ins „ich“: Lebensthemen, Lern- & Wachstums-Blockaden auflösen. Das subjektive Lebensziel finden.

7. Wochenend-Seminar: Das Spirituelles Enneagramm. Eine komplexe Beschreibung der neun Charakterfixierungen im Denken, Fühlen und Handeln des Menschen.

8. Wochenend-Seminar: Menschliche Werte im Coaching. Innere Führung und spirituelle Ausrichtung auf unser wahres Wesen, die Essenz & Quelle des Lebens.

9. Wochenend-Seminar: ganzheitliche Prozesse & Methoden kennen lernen: 3AA, Polaritätsarbeit, freier Atem, u.v.m.

10. Wochenend-Seminar: mentale & emotionale Ursachen körperlicher Krankheit und die unvermeidbare Auseinandersetzung mit dem (körperlicher) Tod: verschiedene Übungen und Arbeitsblätter, 5BN und biologisches Dekodieren, etc.

11. 4-Tage-Vertiefungs-Training: am Ende des 10 Wochenend-Zyklus, gibt es ein gemeinsames intensives Training bei dem alle Aspekte der Ausbildung noch einmal Aufgefrischt und geübt werden.

Es wird viel geübt und sich auf den individuellen Abschluss der Ausbildung vorbereitet. Super- und Intervision-Prozesse runden das Seminar ab. Voraussetzung zur Teilnahme an Ausbildungs-Teil 3: du musst an mindestens 8 der 10 WE-Seminare der Ausbildung teilgenommen haben.

 

Detail-Inhalte der einzelnen Wochenend-Seminare

Beginn Teil 1 der Ausbildung – 8 Seminartage

 

1. Wochenend-Seminar: Die Essenz von The Work – Die intensive Arbeit mit Gedanken & Glaubenssätzen – Basis-Wissen Mentale-innerer Arbeit

  • Was ist Stress? Wie entsteht Stress entsteht? Wie verhindert man Stress?
  • Was sind Gedanken, wie entstehen sie und was ist Ihre Aufgabe?
  • Was sind Gefühle, wie entstehen sie und was ist Ihre Aufgabe?
  • Was ist der Unterschied zwischen Gefühl, Emotion und tiefen Empfindungen?
  • Was sind Gefühlsblockaden? Was sind mentale Blockaden? (AB ausfüllen)
  • Der Frei-Fühlen-Prozess – (Coaching in der Gruppe & kurze Einführung)
  • Was ist Projektion / Übertragung – wie kann ich es nutzen?
  • Die Meditations-Übung “Was ist da?” stärkt die Unterscheidungskraft zwischen Gedanken, Wunsch, Körperempfindung, Gefühl und der Stille
  • Morgenmeditation – der Sinn von Meditation
  • Schmelz-Atem und Erdungs-Übungen
  • Einfache Entspannungs-Übungen zur inneren Arbeit (Übung)
  • Die Rolle des „freien Atems“ bei Innerer Arbeit mit Gedanken/Gefühlen
  • Das präzise Identifizieren der stressvollen Gedanken ist das A & O
  • Verschiedene Wege ein Thema gedanklich komplett zu entdecken
  • Wie kann ich „Gedanken & Glaubenssätze“ dauerhaft loslassen
  • Einführung in Essenz von The Work von BK und The Work 4.0
  • Die 3 Arten von Angelegenheiten: meine, deine und des großen Ganzen
  • Die Ordnung der Schöpfung: 5-Ebenen unserer (Innen-)Welt (Flipchart)
  • Innere Arbeit: wo will ich arbeiten? Ursachen-Ebene oder Anlass-Ebene

 

2. Wochenend-Seminar:

Thema Gefühle, fühlen-loslassen-frei-Sein Lernen mit Gefühlen zu arbeiten und Emotionen loszulassen. Die komplexe Welt der Gefühle für sich selbst entdecken.

  • Wie viele Gefühle gibt es eigentlich? Emotions-Liste von The Work
  • Was sind Gefühle, wie entstehen sie und was ist Ihre Aufgabe?
  • Wie du mit Gefühlen lösend arbeiten / Gefühle durchfühlen kannst
  • Schmelz-Atem und Erdungs-Übungen
  • Befürchtungen? Angst vor einer Schrecklichen Zukunft? Wie wir Furcht loslassen können (Mr. Ramesh: Fear)
  • Was ist Projektion / Übertragung – wie kann ich es nutzen?
  • Verschiedene Wege ein Thema gedanklich komplett zu entdecken

(Situationsbezogen oder themabezogen, Liste schreiben, Unterfragen stellen, Geschichte erzählen, In Stille, Arbeitsblatt schreiben)

ÜBUNG: Arbeitsblatt TW schreiben

  • Einführung in Essenz von The Work von BK und The Work 4.0

ÜBUNG: Einander begleiten mit The Work & danach The Work 4.0. Unterschieden Wahrnehmen.

  • Erkennen von verdeckten Motiven, Absichten und Wünschen beim Begleiten.
  • Mit tiefer Trauer und Verlust umgehen.
    • Hast du jemand oder etwas im Leben verloren? Fühle – Bemerke Gedanken und schreibe sie auf. Wen oder was möchtest du auf keinen Fall verlieren? Was würde der Verlust bedeuten? Was würde fehlen? Was wäre so schmerzlich?
  • Vertiefung & Üben mit dem Frei-Fühlen-Prozess (mit oben genannten Listen)
  • Ich-lose Fragen: den Schutzschild des Egos unterwandern
  • Einführung in das Tiefer-Fühlen-Programm: Gedanken-Muster und Glaubenssätze der individuellen Gefühlsblockaden entdecken & loslassen
    • Die Listen (Gefühle, Angst & Liebe) die dazu gehören ausfühlen & austauschen
  • Die Ordnung der Schöpfung: 5-Ebenen unserer (Innen-)Welt (PowerPoint: Seite 26 – 15 Minuten)
  • Innere Arbeit: wo will ich arbeiten? Ursachen-Ebene oder Anlass-Ebene
  • Hoffnungslosigkeit: das scheinbar finale Gefühl und Dankbarkeit das finale Gefühl – Übungen mit dem Gefühl Dankbarkeit1
    • Wofür kann ich im Leben Dankbar sein? Welche Erinnerungen fällen mir ein wo ich Dankbarkeit erfahren habe, und wofür kann ich noch dankbar sein? Wofür kann ich (noch) nicht Dankbar sein?

 

3. Wochenend-Seminar: Glückliche Beziehung im Leben: Die Fähigkeiten stärken erfüllende, liebevolle Beziehungen im Herzen & Leben aufzubauen.

  • AB 4 Glückliche Beziehungen: Menschen die wichtig sind – beurteilen, stressvolle Menschen –
  • Energie Bilanz entdecken in Beziehungen: wie viel gebe ich rein und wie viel bekomme ich raus an Energie
  • Herz-öffnen: Geheimnisse sperren mich ein! Was ich nicht will, dass andere über mir wissen…!? Isolation durch Geheimnisse – Verbindung durch ehrliche Offenheit.
  • LAW – Suche nach Liebe, Anerkennung & Wertschätzung bei anderen / in der Welt
  • Wie habe ich andere manipuliert, beeinflusst, oder unter Druck gesetzt? Finde ein Beispiel-Situation und entdecke dein Verhalten.
  • Die innere Wirkung von Verurteilungen und Vorwürfe auf uns und die Anderen
  • Die Bedeutung der Verbundenheit im Coaching – Ohne… geht nichts!
  • Der Einfluss von Familie, Kultur, Ahnen, der Sippe, dem Land, usw.
  • Was ist Vergebung? Wie kann ich „Wiedergutmachung“ ins Leben bringen für mich und andere
  • Kollektive & subjektive Gedanken über „Mann“ und „Frau“ entdecken
  • Traumfrau/ -mann finden und hinterfragen – Partnerschaft-Arbeitsblätter
  • Was ist Liebe? “Persons don`t love, they want something.”
    Liste machen mit was ich von meinem Partner erwarte, was ich will, was ich brauche, was er tun oder lassen soll, wo ich ihn/sie hin verändern möchte auf lange Sicht? Was ist bedingungslose Liebe in der Partnerschaft?
    Wie viel Freiheit gewähre ich ihm/ihr wirklich?
  • Bedingungslose Liebe und unsere Beziehung zu Gott, der Welt, der Schöpfung.
  • Die drei Lieblings-Domänen des Egos: Geld, Macht und Sex
  • Stressfaktor „Kinder“: Moderne Erziehung & Elternschaft. Wenn uns unsere eigene Kindheit „überholt“.
  • „Neue Autorität“ und der Gesellschaftswandel in der Familie und im Kinderzimmer.
  • Allgemeine und subjektive Glaubenssätze über Sexualität und körperliche Liebe
  • Beziehung zu mir selbst – AB-Liste…

 

4. Wochenend-Seminar Hilfreiche Werkzeuge klarer Kommunikation zur Selbsterfahrung & Begleitung. Klare Gedanken – klare Worte – Klare Handlungen.

  • Klare Kommunikation bei innerer Arbeit: eine Liste mit Schlüsselworten
  • 3 Arten von Kommunikation – ein Weg mein Stress zu mindern oder zu verhindern
  • Nein-Sagen aus der authentischen Stärke der Präsenz (BK Video Druck)
  • Ja-Sagen aus dem Bewusstsein der inneren Freiheit
  • Fokussierte Aufmerksamkeit & wortwörtliches Zuhören: Die Basis des wirklichen Verstehens und der Empathie – die beste Verbindung im Coaching.
    (Film TED: „Listen and shut up“)
  • Zuhören können: heißt das jedes Wort verstehen? Ein subjektives, inneres Verständnis der Wörter darf nicht fehlen.
  • Das machtvolle Mittel der „aufrichtigen, direkten Frage“ & 3 Arten von Fragen
  • Die Fähigkeiten des Minds: Übung mit dem Merkens und zuhören. (3 Sätze)

 

 

 

Beginn Teil 2 der Ausbildung – weitere 8 Seminartage

5. Wochenend-Seminar: Coaching-Qualitäten steigern. Begleiter-Fähigkeiten stärken, mitfühlende Führung, den Workflow halten, Tricks & Tipp erkunden.

  • durch alle Themen stressfrei begleiten – eine Methode
  • Coaching-Grundwissen: hilfreiche Tricks & Übungen für Begleitung
  • Achtsamkeit erhöhen durch Feedback: klar & faktisch Feedback finden
  • Kritik (als Geschenk) annehmen, als Quelle der Inspiration & Transformation
  • Begleiten ohne Abschweifen = den Work-Flow halten
  • Der Vorteil von situations-fokussiertem Arbeiten
  • The Work die 2 Arbeitsblätter kennenlernen & die Struktur verstehen. Eigenen Erfahrungen mit den AB machen (Film BK Ausfüllen des ABs)
  • The Work: Warum machen wir Umkehrungen? Welche gibt es?
  • Meisterschaft erlangen im Finden von Gedanken, Glaubenssätzen und den tiefen Ursachen (Back-to-basics)
  • Das meditative Erkunden der wirklichen Gedanken, der darunterliegenden Ebenen, den allgemeinen Glaubenssätzen, den Kollektiven-Glaubens-Systemen/Religion
  • Die riesige Kraft & Bedeutung allgemeiner Glaubenssätze & wie ich damit arbeite
  • Professional Coaching Fähigkeiten entwickeln: Schwierige Klienten, Herausfordernde Situationen, den anderen liebevoll, klar „Unterbrechen“ lernen, sanfte Führung, eigene Innere Arbeit voranbringen,
  • Gedanken über Coaching, den idealen Coach und den idealen Klienten
  • Wenn Begleitungen nicht funktionieren: Blockaden und Misserfolge
  • Vertiefung des Tiefer-Fühlen-Programm – weitere Gefühlsblockaden entdecken & loslassen

 

6. Wochenend-Seminar: Die Reise ins „ich“: Selbsterforschung & Selbsterkenntnis. Lebensthemen, Lern- & Wachstums-Blockaden auflösen. Das subjektive Lebensziel finden.

  • Lernblockaden aufdecken und loslassen – Lernen ist Wachstum ist Leben.
    Frühkindliche Lern- oder Schultraumata. (Arbeitsblätter Lernblockaden
  • Dem eigenen Tod ins Auge schauen – Aufdecken unbewusster kollektiver und subjektiver Glaubenssätze über Tod, Sterben und schwere Schicksalsschläge
  • Die Weisheit des Tuns: gelebte Umkehrungen – der Schnellweg zur Veränderung der alten, schlechten Gewohnheiten
  • Arbeit mit Lebenstraumata – Menschen, Unfall, Gewalt, Krankheit, Job.
  • Umgang mit aufkommenden Erinnerungen/Traumas bei der Arbeit
  • Professional Coaching Skills: Arbeit mit Wünschen – eine Ursache des Leidens.
  • Noch ein “Ausbildungs-Titel” oder lieber praktisch anwendbares Wissen?
  • Die Arbeit mit „positiven“ Gedanken, Gefühlen & Empfindungen: die eigene Identität entdecken und hinterfragen

 

7. Wochenend-Seminar: Das Spirituelles Enneagramm – eine komplexe Beschreibung der neun Charakterfixierungen im Denken, Fühlen und Handeln des Menschen.

 

  • Das spirituelle Enneagramm: wie fixierte Charakterstrukturen unser Leben bestimmen. Neun „General-Schlüssel“ der Seele zur mental-emotionalen Befreiung.
    Es stehen u.U. auch Aufzeichnungen zu den einzelnen Fixierungen zur Verfügung. Um einen guten Einblick und Verständnis des Enneagramms zu bekommen, braucht es einiges an Übung und innerer Auseinandersetzung mit der eigenen Fixierung und dem Erkennen der übrigen Fixierungen aus eigener Erfahrung – also Menschen, die ich wirklich kenne und erlebe.
    Wichtig: Vor Beginn dieses Kurses ist es notwendig eines beiden empfohlenen Bücher gelesen zu haben. Einige Lern-Videos stehen ebenfalls zur Verfügung.
    Der Arbeits-aufwand sprengt eigentlich den Rahmen der Ausbildung, ist uns jedoch so wichtig, dass wir versuchen eine möglichst tiefe Erfahrung zu ermöglichen. Wer dann von dem „Enneagramm-Fieber“ mitgerissen wird, der wird sicher die genügende Wissen-Erfahrungstiefe selber ergänzen. Für andere mag das Enneagramm individuell nicht hilfreich genug sein – und es ist kein „Muss“, keine Verpflichtung.

Es ist Riesen-Chance und tolle Möglichkeit: nicht mehr und nicht weniger.

  • Das Grundverständnis des Enneagramms – Notprogramme der Seele
  • Die drei Grundfixierungen: Körper-, Emotionale und Mentale-Fixierungen
  • Die neun Hauptfixierungen und ihre Charakteristika – mit Typ-Interviews
  • Die Rolle der Gefühle im spirituellen Enneagramm

8. Wochenend-Seminar: Menschliche Werte im Coaching – innere Führung und spirituelle Ausrichtung auf unser wahres Wesen, die Essenz & Quelle des Lebens.

  • Wie können uns die 5 menschliche Werte im Coaching unterstützen?
    Liebe, Frieden, Gewaltlosigkeit, Rechtes-Handeln und Wahrheit
  • Veden, Mantren und Heilige – was können sie uns helfen?
    Das Gayatri-Mantra die Mutter der Veden. Ein universelles Mantra der Menschheit.
  • Die vier inneren Feinde: ich muss, ich soll, ich darf-nicht, ich weiß-nicht
  • Gasthaus des Lebens: ein Sinn-Bild unseres Bewusstseins
    Die Gedanken sind die Gäste, wie Freunde & Familie oder Feinde & Unterdrücker? Deine Sicherheits-system und die Security-Mitarbeiter überprüfen.
  • Anhaftung und Identifikation mit dem Körper eine weitere Quelle von Stress
  • Vorurteile in unserem Denken entdecken über Gruppen, Organisationen, …
  • Die Natur von Sucht- und Abhängigkeiten – die Wurzeln erkennen und loslassen (TED: Gabor Mate)
  • Die „unerträgliche Leichtigkeit des Alltags“: kann ich das Leben genießen und Freude empfinden? Kann ich ohne Stress meine täglichen Pflichten erfüllen?
  • Satsangh – immer in Guter Gesellschaft sein. Wie groß ist der Einfluss der Umgebung und der Menschen, mit denen ich täglich zusammen bin.
  • Umgang mit Medien und der Informationsflut – Schreiben statt lesen.
  • Spiritualität & Geld, Armut & Reichtum – Zweifel loslassen & dem Leben vertrauen

 

Beginn Teil 3 der Ausbildung – weitere 8 Seminartage inkl. Abschluss-Seminar

9. Wochenend-Seminar: Verschiedene ganzheitliche Wege & Methoden kennen lernen: 3AA, Polaritätsarbeit, freier Atem, u.v.m.

  • Neue Autorität – Wie ich mit Kindern stark und stressfrei Leben kann.
    Gewaltfreier Umgang in der Erziehung, Selbstsicherheit und eigene Stärke gewinnen.
  • Polaritäts-arbeit: den inneren Stimmen Raum geben & sie transformieren
  • Die Strichmännchen-Technik und Phyllis Crystal – Lichtarbeit
  • Wohlstand, Erfolg und Reichtum – vs. Mangel, Versagen und Armut.
    Die Arbeiten von Robert Kiyosaki, Tim Ferriss, Dr. Joseph Murphy.
    Das Spiel: Rat-Race versus Monopoly
  • Energie-Arbeit & Schamanische Weisheit: z.B. Erdungsübungen für Coaches, die Kraft der 4 Himmelsrichtungen verstehen, Medialität entdecken, den negativen Einfluss von frühere Leben abmildern oder auflösen, Reinigung von Orten und Körpern, Akasha-Chronik, Negativität-Positivität, …
  • Exkurs: GTD – Gettings Things Done – Garry Allen. Ein anderes perfektes System Stress zu entdecken und loszulassen.
  • Business – unsere Arbeitswelt nimmt oft viel Raum ein. Was ist der Geist, der dort herrscht, der Geist mit dem ich dort arbeite? Erlebe ich Konkurrenz oder Kooperation?
  • Physisch und Mental „Ordnung“ schaffen: KonMari-Methode als Unterstützung der Klienten und mir
  • Die 2 Grundregeln der Ordnung. Klarheit im Außen – eine Frage des Denkens!?
  • Die eigene Arbeit präsentieren: Webseite, Vorträge, Seminare, Marketing etc.
  • Werbung und Marketing: Selbstdarstellung oder Makeup?

 

 

10. Wochenend-Seminar: mentale & emotionale Ursachen körperlicher Krankheit und die unvermeidbare Auseinandersetzung mit dem (körperlicher) Tod:

  • Die Seelischen Ursachen von Körper-Symptomen: die Verknüpfung von den 5 biologischen Naturgesetzen und Herzens-arbeit.
  • Radikales Akzeptieren
  • Biologisches Dekodieren
  • Erfahrungen mit Krankheit, Ärzten, Medikamenten, Krankenhäusern, Therapeuten und Kliniken als Quelle typischer Traumata
  • Sich dem Tod annähern: der eigene Tod und der Tod der nahestehenden Menschen innerlich erkunden. Welche Muster und Gedanken sind da?
  • Umgang mit Schmerz
  • Was ist Schmerz und Widerstand im Sinne innerer Arbeit
  • Wege aus dem Chronischen Schmerz heraus
  • Wege aus spontanem Schmerz heraus – Pain is always on the way out (BK)
  • Umgang mit dem Schmerz anderer Menschen – Ihren Raum respektieren

 

 

 

 

 

Abschluss der Ausbildung

Wir werden gegen Ende des 4-tägigen Abschluss-Seminars der Ausbildung im geschützten Gespräch mit dir & jedem Teilnehmer einzeln überprüfen, ob unsere Wahrnehmung der gewachsenen Fähigkeiten mit deiner eigenen übereinstimmt. Es gibt eine Hand-voll Kriterien, die wir bewerten und in der Ausbildung offen kommunizieren. Wir geben keine Garantie auf ein “erfolgreiches Bestehen der Ausbildung”. Dennoch wird immer ein Weg vorgeschlagen, der dem Teilnehmer aufzeigt, an wie und an welchen Punkten noch geübt werden kann, um die vtw-Kriterien zu erfüllen. Eine formfreie “Nachprüfung” ist meist ohne oder mit geringen Kosten verbunden.

——————————————————————————————————–

Weitere Infos / Preise

 

Die Ausbildungsteil 1 – Kosten 960 € – 8 Seminartage

 

Die Ausbildungsteil 2 – Kosten 960 € – 8 Seminartage

 

Die Ausbildungsteil 3 – Kosten 960 € – 8 Seminartage

 

Preise ohne Verpflegung und Unterkunft.

Die 1zu1-Supervisions-Sessions-Paket kostet 720 €

 

Der Gesamt-Preis der Ausbildung ist ca. 3600 € – zahlbar jeweils bei den zu buchenden Teil-Seminaren oder Coaching-Stunden.

 

Wir kochen und essen vegan/vegetarisch während der Seminare gemeinsam.
Für Übernachtungen stehen einige wenige Gästezimmer zur Verfügung.
Infos hier: www.herzens-arbeit.de/gaestezimmer/

Dieser Punkt ist nur relevant, wenn die CoronaVO es zulässt.

 

Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen/wieder zu sehen 
Marieke & Thias

Ruf uns gerne an, wenn du direkte Fragen hast:
Thias 0173-6174700 oder Marieke 0157-89315115.

und lies mehr über unsere Herzens-Arbeit, Gedanken-, Gefühls-, Energie-Arbeit und schamanische Arbeit im Blog!

 

Noch weitere Infos zu den Ausbildung-Seminaren zum Holistischen The Work Coach:

Voraussetzungen zur Teilnahme an Teil 1 & 2:

Bist du bereit für deine Wahrheit?
Bereit dein Leben zu ändern?
Spürst du den tiefen Wunsch The Work zu vertiefen und dich von Leiden und Verwirrung zu befreien?

Voraussetzungen zur Teilnahme an Teil 3:

Dein Herzens-Wunsch weiter zu machen!!!
Die innere Entdeckungsreise für dich selber noch mehr zu vertiefen…

Mehr Fähigkeiten zu trainieren dich selbst (oder andere) professioneller und dauerhaft- stressfrei zu Begleiten.

Du musst ein Ausbildungs-Teil 1+2 abgeschlossen haben. Das bedeutet:
Du kannst für dich selber die Arbeits-Prozessen schon in den meisten Situationen anwenden.

Du hast viele Erfahrungen gemacht andere zu Begleiten – zum Beispiel durch 3 Vertiefungszyklen (besser 6) oder ähnliches.

Eine wichtige Empfehlung: mache die beiden Coaching-Prozesse vor der Ausbildung. Warum? In den Coaching-Prozessen, also mindestens 8 Stunden Begleitung von einem Profi-Coach, wird sich viel verändern in deinem Denken und Emotionalen Sein.
(Wenn das nicht so ist, fordere dein Geld zurück – Haha!) Also schau, dass du mindestens 4 Coaching-Sitzungen vor Beginn des Teil 3 gemacht hast.

 

Wenn du dich so gut wie möglich vorbereitest, wird deine gesammelte Erfahrung dich vielleicht “durchs das Teil 3 tragen” wie ein sanfter Rückenwind, der dich permanent unterstützt.

 

Hier ein paar Ideen, was du so-und-so tun kannst, bevor die Ausbildung beginnst:

  • ließ das Buch “Lieben was ist” von Byron Katie oder das Buch “Ich liebe, was ist” – es schadet nicht das Buch zwei oder dreimal zu lesen. Vor Allem, wenn du es schon vor einigen Monaten gelesen hattest – dann bitte noch mal kurz vor dem Seminar lesen.
  • probiere mit den Arbeitsblättern die Work für dich allein zu machen– Versuch macht klug und wenn es noch nicht klappt, hast du bestimmt aus der Erfahrung Fragen mitgebracht.
  • mache einen oder zwei Coaching Prozesse mit einem von uns.So lernst du uns kennen und machst vermutlich eine authentische Erfahrung, in der Work begleitet zu werden. So entdeckst du, wie sich der Stress zeigt und wie du ihn auflösen kannst.
  • Üben, üben, üben…finde jemand, der dich begleitet, und begleite jemand: ein Freund, der wirklich interessiert ist oder jemand aus einer FB-Gruppe, etc. ÜBE so viel du kannst. Melde dich bei uns, wenn du keinen Übungspartner findest.
  • schau dir Videos zum Thema The Work an: auf https://thework.com/sites/de/findest du eine sehr schöne Auswahl.
  • lerne mehr über die Rolle der Gefühle beim Coaching– z. B. bei Christian Meyer (viele YouTube Videos verfügbar)
  • Schau dir, wenn du magst, ein paar Videos von Pater Anselm Grün oder Thich Nath Hanh Es sind beides spirituelle Lehrer, mit großem Mitgefühl und Tiefgang, die über ein einfache Sprache ihre Einsichten vermitteln können.
  • Schau dir einen oder alle Filme von unserer Film-Liste
    Alle ausgewählten Filme haben eine tiefe Bedeutung und einen Bezug zum Thema “innere Arbeit”.
    Es wäre toll, wenn wir mit dir diese gemeinsame Basis teilen könnten.

 

Corona – weitere Infos zu den Hygiene-Regeln und besonderen Bedingungen

Wir führen alle Präsenz-Seminare unter Beachtung der Sicherheitshinweise und Regeln gemäß den gesetzlichen Richtlinien durch. Sollten die Regeln und Ordnungs-Vorschriften ein Präsenz-treffen unmöglich machen, werden wir allen angemeldeten Teilnehmern Infos zukommen lassen, welche Optionen es Online gibt. Treffen werden evtl. über Zoom (oder ähnlichen Plattformen) abgehalten und/oder ergänzt. Stornierungen aus diesen Gründen sind immer möglich. Schon gezahlte Gelder werden zurückerstattet.

 

Wir freuen uns dich kennen zu lernen und mit dir zu lernen.
Herzens-Grüße Marieke & Thias