+49 (0)157 89315115 (Marieke) +49 (0)173 6174700 (Thias)

info@herzens-arbeit.de

Top

Der frei-Sein-Prozess

Der “frei-Sein-Prozess” entstand aus der Arbeit mit Gedanken und dem Experimentieren mit dem Zulassen von Gefühlen und dem Loslassen. Es war die Antwort auf die Suche nach einem wirklich tiefgehenden und nachhaltigen Prozess, der der ungeheuren Menge an verborgenen, unbewussten Gedanken gewachsen ist.

Es ist die “Kunst” stressvolle “Geschichten” in uns komplett zu entdecken und dann in ein paar einfachen Schritten vollständig loszulassen. Das Loslassen geschieht oft so vollständig, dass der Klient sich schon wenige Minuten nach dem Prozess nicht einmal mehr an die stressvolle Geschichte erinnern kann – was der wirklich zuverlässige Beweis ist, dass es funktioniert hat.

 

“Feel free – be free.” Sathya Sai Baba

 

Mit dem “Frei-Sein-Prozess” können unbewusste Geschichten und Traumata (leidvolle Geschichten im Mind) entdeckt werden und losgelassen werden. Der Prozesse ist innere mentale und emotionale Arbeit: es wird das FÜHLEN als DAS wesentliche Element eingesetzt. Damit ist sowohl die innere Erfahrung von einfachen Gefühlen und tieferen Empfindungen gemeint, als auch das FÜHLEN selbst – als innere Haltung der bewussten, wachen inneren Erforschung von Bewusstseins-Zuständen. Bitte lies auch den Artikel übers Fühlen – Fühlen ist kein Tun.

Ebenso enthält der frei-Sein-Prozess starke Elemente der mentalen Arbeit mit Gedanken und Glaubenssätzen auf tieferen Ebenen – vor allem unbewussten Mustern und Emotionalen-Strukturen, die sich recht einfach in Form von Gedanken zu erkennen geben, wenn man in Stille in sich hinein-lauscht. 

 

Der frei-Sein-Prozess: Ein einfacher Weg in 6 Schritten

Der frei-Sein-Prozess wird in 6 Schritten durchgeführt. Jeder Schritt hat für sich eine gewisse Eigenständigkeit. Alles Schritte bauen präzise auf einander auf. Wenn du dich an die Anweisungen hältst, ist der Prozess recht einfach und leitet sehr stark durch die Tiefen der alten, festsitzenden Emotionen und selbst-zerstörerischen Gedankenmuster. Er führt dich sicher in und durch die Selbsterforschung.

Also fasse Mut und habe Vertrauen. Denn unzählige Menschen haben diesem Prozess schon benutzt um sich von belastenden Gedanken zu befreien und in eine ungeahnte Freiheit zu gelangen. Was ist leichter “loslassen” oder sich Dinge aneignen? Loslassen ist nur ein kurzes Entscheiden – sich diese schwierigen und komplexen Strukturen anzueignen ist meist ein langwieriger Vorgang. Also – probiere es selbst aus und bemerke, wie leicht es sein kann.

 

Ein Prozess zur Selbsterforschung und Selbstbefreiung

Um den Weg zu gehen ist es wichtig sich zu öffnen und zu fühlen, was innerlich auftaucht.
Es ist Bewusstseins-Arbeit – inneres Erforschung und ehrliche Selbstreflexion. Es braucht einen klaren Willen die subjektive Wahrheit zu suchen und einen Entschluss an sich selber zu arbeiten.

Wenn du von der Vorstellung, dass “die Außenwelt und die anderen Menschen das Hauptproblem in deinem Leben sind” nicht loslassen möchtest, wird dir dieser frei-Sein-Prozess vielleicht nichts bringen. Es geht bei dieser inneren Arbeit nicht direkt um Lösungen für deine äußeren Probleme – es geht um Wahrheit und Selbsterkenntnis. Der Rest ergibt sich von selbst – aus dir und deiner immer besser fühlbaren inneren Führung. Das ist jedenfalls meine Erfahrung und die vieler Klienten über die Jahre hinweg. Also braucht es auch noch Geduld und Vertrauen in dich selber.

 

Die sechs Schritte des Frei-Sein-Prozess sind:

1. Wähle ein Thema: entdecke alle Gedanken der Geschichte – schreibe sie auf
2. Gehe in die Zukunft und fühle, wie es sich anfühlt mit der belastenden Geschichte
3. Mache die gleiche Reise ohne die Geschichte – fühle wie das ist
4. Entscheide dich: welchen Gedanken möchte ich zu 100% loslassen
5. Alles was losgelassen werden möchte wird ins Feuer geworfen
6. Lichtsegen über den Prozess und mich. Reinigung und Energieauffüllen

 

Fang heute noch an auszuprobieren, zu üben und zu lernen – worauf willst du warten?

In dieser pdf beschreibe ich den Prozess in seinen 6 verschiedenen Phasen ein wenig.
Wenn du eine eigene Erfahrung machen möchtest – mach es: du brauchst nicht zu warten – fang einfach an. Der Prozess ist einfach und jeder kann ihn machen (prinzipiell). Es ist so einfach wie Fahrradfahren oder Tennisspielen (was auch jeder machen kann). Du kannst es dir zu einem gewissen Grad selber aneignen und durch try-and-error (ausprobieren-und-Fehler-machen) schon direkt eigene Erfahrungen machen, was der wertvollste Weg zum Lernen sein könnte.

Nur das eigene Ausprobieren war immer schon ein wichtiger Weg im Leben. Der andere Weg wird meist gewählt, wenn man mit den eigenen Einsichten zu einem Punkt gelangt ist, wo es subjektiv nicht weiter geht: ich habe mir dann kompetente Lehrer und Begleiter/Mentoren gesucht, die schon Meister in dem Gebiet sind. Also hab keine Scheu und melde ich gerne bei Thias oder Marieke um eine Einzelsession zu machen, die dich weiter bringt in Gebiete, die bisher nicht erreicht wurden.

 

Wir bieten mehrfach im Jahr Online-Kurse und Präsenz-Veranstaltungen an, in denen du diesen Frei-Sein-Prozess ebenso gut und tiefgründig erfahren kannst.

Und nun wünsch ich dir viel Freude auf deiner Reise in eine friedliche und freundliche innere Welt – eine Welt der Freiheit.

 

“It’s a friendly Universe, much more friendly than my thinking about it” Byron Katie

 

 

Wenn du mehr über uns erfahren magst ruf an oder schau auf www.herzens-arbeit.de hier. Buche eine Einzelsessions, ein Seminar oder Online-Kurs.Wenn du noch mehr lernen und dich befreien willst: informier dich über die Holi-Coach-Ausbildung

Wenn dir die Arbeit geholfen hat mehr zu dir selbst zu kommen, Frieden und Freude zu erleben, dann empfehle uns gerne weiter. So trägst du dazu bei, das andere mehr zu sich kommen und Frieden in sich finden.

Wir danken dir dafür von Herzen, wenn du dazu beiträgst unsere Arbeit zu verbreiten – Marieke & Thias

Video Teil 1

Video Teil 2

Das Kleingedruckte: Hinweise zum Copyright und Weitergabe “dieser Arbeit”

Kann ich den “Frei-Sein-Prozess” an andere weitergeben oder damit professionell arbeiten?

JA, kannst du… und bitte lies hier weiter.

Bitte beachte die gesetzlichen Schutzrechte des Copyrights, wo immer du bist.
Bitte begleite andere Menschen mit diesem Prozess nur, wenn du selber sicher bist in der Anwendung.
Wenn du selber diesen Prozess und die Innere Arbeit schon durchlaufen hast und aus eigener Autorität und Kompetenz andere begleiten kannst. Dieser Prozess kann und sollte nicht ohne Vorwissen und eigene Erfahrung an andere weitergereicht werden. Ebenso ist es schwierig, wenn du keine wirklichen Coaching-Kompetenzen hast, andere Menschen einfach so zu begleiten. In meiner Erfahrung hat das nicht wirklich geklappt. – Die Anderen sind keine Test-Kaninchen.
Das erscheint nach heutigem Erfahrungstand möglicherweise gefährlich oder irreführend deinem Mitmenschen gegenüber.

Würdest du  gerne bei jemand Autofahren lernen, der selber nur davon gehört hat wie es geht oder vielleicht nur 3 Fahrstunden absolviert hat oder “Selbstlerner” ist und nie einen Fahrschule besucht hat?

Dennoch: Du darfst diese Inhalte gerne selber verwenden und auch mit anderen Teilen. Nenne dabei ehrlicherweise, wo es herkommt und offenbare deinem Stand der Erfahrung mit dem Prozess. Z. B. ob du bei uns eine Ausbildung darin gemacht hast oder nur einen Onlinekurs.

Du kannst jedem diese Inhalte weiterempfehlen und auch unsere Webseite und Dienstleistung weiterempfehlen. Wir freuen uns immer Menschen in schwierigen Situationen begleiten zu können… auf ihrem Weg in Frieden und Freiheit und ein selbst bestimmtes Leben.

Bitte vermarkte den “Frei-Sein-Prozess” nicht selbst vermarkten oder gib ihn als dein geistiges Eigentum aus. Das wäre sicher eine Täuschung der anderen und unter Umständen ein Verstoß gegen nationale oder internationale Gesetze. Sei dir der evtl. Konsequenzen bewusst, und prüfe, ob du bereit bist diese voll zu tragen. Danke dir für deine Rechtschaffenheit.