+49 (0)157 89315115 (Marieke) +49 (0)173 6174700 (Thias)

info@herzens-arbeit.de

Top

Was passiert, wenn du kontinuierlich The Work machst?

Menschen, die The Work kontinuierlich praktizieren, berichten (beispielsweise) über folgende Veränderungen in ihrem Leben: Symptome von Depressionen können sich reduzieren oder verschwinden ganz. Es wird mehr Glück und Zufriedenheit erfahren; sogar in schwierigen Situationen, die früher Probleme bereiteten. Manche Menschen reduzieren die Einnahme von Medikamenten oder verzichten nach einer Zeit ganz darauf.Burnout-Symptome reduzieren sich oder verschwinden komplett. Durch die gewonnene Klarheit wird oft der Beruf neu hinterfragt/ gewechselt oder der Arbeitgeber gewechselt.Weniger Stress im Alltag: deutlich weniger Ängste und Befürchtungen im privaten und/oder beruflichen Alltag.Verbesserter Schlaf: Schlafstörungen oder Schlafprobleme können sich reduzieren.Harmonische Beziehungen: tiefere Verbundenheit und Nähe (oft nach jahrelangen Streitigkeiten oder Distanz) mit dem Partner, den Eltern, den Kindern, den Freunden und sich selbst.Wiederaufnahme von Schule, Studium oder Arbeit: Sie suchen sich einen neuen / anderen Job, der besser passt oder beenden nach...

Interessante Fakten über Byron Katie

10 Jahre Depression enden in einer Sekunde  Byron Katie wurde 1942 in den USA geboren. Mit Anfang 30 wurde sie ernsthaft depressiv. Beinahe ein ganzes Jahrzehnt dauerte ihre Abwärtsspirale hinein in Depressionen, Zorn, Ekel vor sich selbst und unablässige Selbstmordgedanken. In den letzten beiden Jahren war sie an vielen Tagen unfähig, ihr Schlafzimmer zu verlassen.  Katie nennt es „Erwachen zur Wirklichkeit“ Doch eines morgens im Februar 1986 erlebte sie ein lebens-veränderndes Erwachen. Es gibt viele Bezeichnungen für ein solches Erlebnis. Katie nennt es „Erwachen zur Wirklichkeit“. Über diesen zeitlosen Moment sagt sie: "Ich entdeckte, dass ich litt, wenn ich meinen Gedanken glaubte und dass ich nicht litt, wenn ich ihnen nicht glaubte und dass dies für jedes menschliche Wesen wahr ist. So einfach ist Freiheit. Ich habe entdeckt,...

Zitate quotes – weisheit – wisdom verschiedener Menschen

Hier ist eine kleine Sammlung von Zitaten  „Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.“ - Carl Hilty„Ich habe dreißig Jahre gebraucht, um über Nacht berühmt zu werden.“ - Harry Belafonte (Sänger und Träger des Martin-Luther-King-Friedenspreis)"A Teacher that came be replaced by a maschine, should be. Because: if children have interest, then education happens" - Sugata Mitra (Education researcher)„Kinder, euer ganzes Leben lang, werdet ihr eine Entscheidung treffen können. Ihr könnt zwischen Liebe und Hass wählen...

Das Fühlen wieder lernen

[et_pb_section fb_built="1" _builder_version="3.22"][et_pb_row _builder_version="3.25" background_size="initial" background_position="top_left" background_repeat="repeat"][et_pb_column type="4_4" _builder_version="3.25" custom_padding="|||" custom_padding__hover="|||"][et_pb_text _builder_version="3.27.4" background_size="initial" background_position="top_left" background_repeat="repeat"]Das Fühlen wieder lernen In unserem Tiefer-Fühlen-Programm bringen wir den Menschen einen einfachen und teifgehenden Weg nahe "das Fühlen wieder lernen" zu können. Wir sind nicht so naiv, dass wir glauben, dass du vom Lesen dieser Zeilen alleine in die Lage versetzt wirst, deine Gefühle wieder zu fühlen. Doch sehen wir es ähnlich wie mit dem Fahrrad-fahren-lernen: es ist einfach und wenn jemand beginnst damit zu üben, wird es nicht lange dauern, bis er die ersten Runden drehen kann. Das geht nur in der Praxis. Das Tiefer-Fühlen-Programm ist ebenso mehr eine Praxis-Erfahrung als ein Wissen", das vermittelt werden könnte durch Lesen eines Buches. Sorry – funktioniert so nicht.   Gute Nachrichten: Fühlen lernen ist...

ich-lose-Fragetechnik

[et_pb_section fb_built="1" _builder_version="3.22" fb_built="1" _i="0" _address="0"][et_pb_row _builder_version="3.25" _i="0" _address="0.0"][et_pb_column type="4_4" _builder_version="3.25" custom_padding="|||" custom_padding__hover="|||" _i="0" _address="0.0.0"][et_pb_text _builder_version="3.27.3" hover_enabled="0" _i="0" _address="0.0.0.0"]"ich-lose"-Fragetechnik ist sehr einfach anzuwenden Die Aufmerksamkeit wird vom problematischem "ICH" – dem Ego – weggelenkt. Sie lenkt den Fokus auf das, was in diesem Moment wirklich untersucht und erforscht werden möchte. Lass uns gleich aus dem Verstehen, dem Modus des nur Lesens, in die Erfahrung kommen: hier ist eine kleine Übung. Anhand dieser kleinen Übung kannst du die Erfahrung der Ich-losen Erfahrung machen. Wenn du die Anleitung zu der kleinen Meditationsübung verinnerlicht hast, schließe die Augen und beginne. Wiederhole diese beiden Fragen in Stille mindestens 2 Minuten lang hintereinander. Achte darauf, welchen Unterschied du wahrnehmen kannst: 1. Welches Gefühl kann ich jetzt wahrnehmen?   nach 2 Minuten mach die gleiche Stille...

Wie Leiden entsteht

[et_pb_section fb_built="1" admin_label="section" _builder_version="3.22"][et_pb_row admin_label="row" _builder_version="3.25" background_size="initial" background_position="top_left" background_repeat="repeat"][et_pb_column type="4_4" _builder_version="3.25" custom_padding="|||" custom_padding__hover="|||"][et_pb_text admin_label="Text" _builder_version="3.27.4" background_size="initial" background_position="top_left" background_repeat="repeat"]Wie Leiden entsteht Sobald wir innerlich Widerstand "unterstützen", beginnt das Unwohlsein und Leiden sich mehr und mehr zu manifestieren. Unbemerkt trennen wir uns von unserem Herzen und vom Leben selbst ab. Dadurch, dass wir die "negativen" Gefühle nicht zulassen, verdrängen wir gleichzeitig auch die "positiven" Gefühle.   Denn einige der "Mechanismen" der Verdrängung (Unterdrückung des freien Atem-Flusses, Gedankenkonzepte über Gefühle, körperliche Verspannungen, etc…) machen keinen Unterschied zwischen negativen und positiven Gefühlen - es werden einfach alle Gefühle reduziert und schließlich bis auf ein scheinbar "ungefährliches" Minimum verdrängt.   Wir alle wissen, dass sich Gefühle nicht komplett abstellen lassen - zum Glück! Ein riesengroßer, unbemerkter Nachteil der Verdrängung: wir hören unser Herzens-Sprache nicht...

Das spirituelle Enneagramm der Selbsterforschung

[et_pb_section fb_built="1" _builder_version="3.22" fb_built="1" _i="0" _address="0"][et_pb_row _builder_version="3.25" _i="0" _address="0.0"][et_pb_column type="4_4" _builder_version="3.25" custom_padding="|||" custom_padding__hover="|||" _i="0" _address="0.0.0"][et_pb_text _builder_version="3.26.6" _i="0" _address="0.0.0.0"]Das Spirituelle Enneagramm der Selbsterforschung Das uralte Wissen des spirituellen Enneagramms ist uns bei der Selbsterforschung eine große Hilfe – wenn man es kennt und für sich anwenden kann. Das Wissen der einzelnen Fixierungen kann uns helfen die Gefühle und Verhaltensweisen wirklich tief zu verstehen, denn erst im Zusammenhang der Charakter-Struktur können die regelmäßig auftauchenden Gefühle wirklich in ihrer tieferen Bedeutung erfasst werden. Und dieses tiefe, innere Verstehen des Herzens macht uns eine Entscheidung möglich: für uns und für das Leben. Weg vom Leben der Anderen, und loslassen vom Leben für die Anderen, der Eltern, der Ahnen, des Partners oder der Kinder...

Gefühle Fühlen

[et_pb_section fb_built="1" _builder_version="3.26.6" fb_built="1" _i="0" _address="0"][et_pb_row _builder_version="3.25" _i="0" _address="0.0"][et_pb_column type="4_4" _builder_version="3.25" custom_padding="|||" custom_padding__hover="|||" _i="0" _address="0.0.0"][et_pb_text _builder_version="3.27.3" inline_fonts="Verdana" _i="0" _address="0.0.0.0"]Das Tiefer-Fühlen-Programm    2 Schritte in die Emotionale-Freiheit:"fühlen dürfen" und "fühlen können"   Das “tiefer-Fühlen-Programm” - ein einfacher Weg das Mind-Setting drastisch zu öffnen. Das fühlen-dürfen ist nichts anderes als sich selbst im Bewussten und Unbewussten die volle Erlaubnis wiederzugeben: “alle Gefühle vollständig zuzulassen und alle Gefühle zu durchleben”. Das Entdecken von bisher unbewussten Blockaden in Form von Gedanken und Mustern ist relativ leicht, wenn man weiß, welche Fragen unseren Verstand dazu bringen uns bei der Suche zu unterstützen. Wir verwenden dabei Elemente, die zum Beispiel von The Work von Byron Katie bekannt sind. Wir haben viele Jahre The Work praktiziert und weitergegeben als Lehrcoaches und Trainer (und sind Zertifizierte "Certified...

X